Es tut sich was hinter den Kulissen

Ein kurzer Lagebericht, denn die Vorbereitungen für Mini-Regensburg kommen nun in eine erste heiße Phase:

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit hat die MZ zugesagt große Anzeigen zu schalten. Die erste Pressekonferenz findet am 4. März statt am Austragungsort in der Hans-Herrmann-HS und erster und zweiter Bürgermeister kommen persönlich. Zeitgleich gibt es einen Artikel im "Intern", der Online-Postille der städtischen Mitarbeiter. Im März erscheint das "Bei Uns" als Zeitungsbeilage für ganz Regensburg mit einem dicken Bericht.

Im Bereich Logistik wird weiter am Stadtplan gefeilt und das schwierige Timing für den Aufbau wird entwickelt, denn alles muss sauber ineinandergreifen damit wir im Plan bleiben. Die Suche nach einem passenden großen Zelt für den Außenbereich ist bisher jedoch erfolglos.

Die Internetseite wird schon sehr rege besucht und füllt sich immer mehr mit Inhalt. Herr Kast vom Amt 17 hat die Seite auch schon für ihr Design und inhaltliche Übersichtlichkeit gelobt.

Sponsoring: Der OB Hans Schaidinger hat unseren Entwurf für das Anschreiben an die potentiellen Sponsoren gerade zur Unterschrift bei sich. Die Mappen sind fertig zusammengestellt und warten nur noch auf den Versand. Neu ist diesmal die Möglichkeit für Privatpersonen uns auch mit einer Kleinspende oder auch mehr zu unterstützen. Marianne Graml hat einen Weg gefunden das verwaltungsstechnisch unproblematisch abzuwickeln.

Spielstationen: Auch hieran wird gearbeitet und wir haben einen Termin (3.3.09)vereinbart an dem wir uns den jeweiligen Planungsstand gegenseitig vorstellen werden.

Weiterhin werden die Kooperationspartner jetzt der Reihe nach besucht um sie zu informieren und sachgerecht einzubinden.

Und ich muss jetzt ein paar Texte schreiben, für Frau Hauer von der Pressestelle für ihren Artikel im "Intern".

 

Grüße

Reiner

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0