Alle Änderungen 2019


Spielpass

- gültig für die kompletten drei Spielwochen

- wer nur in der dritten Spielwoche (12.-14.08.19) mitspielen kann: Pass kostet nur 5 Euro

- es gibt keinen extra Spielpass für einen einzelnen Spieltag

- Vorteile:
    Mini-Regensburg kostet somit weniger als einen Euro pro Tag anstatt zwei Euro wie bisher.
    Das bisher fällige Tagesgeld von 2 Euro ab dem 6. Spieltag entfällt!

 

Wer den Spielpass erst in Mini-Regensburg (Einwohneramt) kaufen kann, sollte das Geld bitte möglichst passend mitbringen.

 

Der Spielpass ist ab dem 24. Juni 2019 im Vorverkauf (u.a. in den Bürgerbüros) erhältlich = große Zeitersparnis für die Kinder und Jugendlichen in Mini-Regensburg!


Vorverkaufsstellen sind alle Bürgerbüros, die Mittelbayerische Zeitung im Verlagsgebäude, Kumpfmühler Straße 15, und der Kartenvorverkauf der Mittelbayerischen Zeitung im Donaueinkaufszentrum (DEZ)!

 

Mit dem Spielpass wird das Formular des Einbürgerungsantrags ausgehändigt. Das gibt es hier demnächst auch als Download! Die Abwicklung des Einlasses bei Spielbeginn wird beschleunigt, wenn die Kinder und Jugendlichen diesen Antrag an ihrem ersten Spieltag schon ausgefüllt und unterschrieben mitbringen.

 

Dann gibt es noch ein zweites Formular, bei dem es um die Bildrechte geht. Wir dürfen nämlich nur Fotos und Filme von den Kindern und Jugendlichen veröffentlichen, von denen wir die schriftliche Erlaubnis beider Elternteile haben. Da geht es um die Internetseite und Fotos in der Zeitung. Auch hier ist es am einfachsten, wenn das Formular beim ersten Einchecken schon ausgefüllt und unterschrieben abgegeben wird.
Alle Kinder, von denen wir die Einverständniserklärung der Eltern haben, bekommen beim Einwohneramt dann ein Bändchen mit Mini-Regensburg-Aufdruck an den Arm!

 


Neuer Eingang

Der neue Eingang von Mini-Regensburg ist direkt zwischen dem Verkehrsgarten und der Grundschule für Vielfalt und Toleranz, beim Neubau der Schulkantine. Von der Isarstraße ist er genauso gut zu erreichen wie von der Höllbachstraße und dem Wildbachweg (siehe Skizze und Foto unten).

Vorteil: Die Wartenden stehen morgens im Schatten der Bäume und können sich in die Wiese setzen.


Neue Greencard-Regelung

Bisher konnten die Kinder und Jugendlichen mit einer "Greencard" bereits 15 Minuten vor Spielbeginn zu ihren Stationen. Das ist nun nicht mehr möglich. Auch mit Greencard muss der neue Eingang genutzt werden.
Vorteile:
 - Keine "Extra-Warteschlange" mehr und damit kein Neid bei Kindern und Jugendlichen ohne Greencard.
 - Die Greencardbesitzer haben weiterhin einen festen Arbeitsplatz in ihrer Lieblingsspielstation. 


Neuer Standort für den "Mampfenden Maulwurf"

Zum ersten Mal steht uns die neue Schulkantine als Ort für unser Gasthaus samt Großküche mit Profi-Ausstattung zur Verfügung. Dazu gibt es einen großen Speiseraum, in dem man gemütlich sitzen kann und dazu noch eine Terrasse!
Der neue Mampfende Maulwurf ist das erste Gebäude direkt am neuen Eingang im Albert-Schweitzer-Park.
Unter der Seite "Stadtplan" gibt es den aktuellen Stand zum Stadtplan zu sehen.